Unsere Anlagen zum Egalisieren dienen dazu, Produkte mit unterschiedlichen physikalischen Größen zu einem Gebinde mit einer festen Vorgabe zu kombinieren. Der Schwerpunkt ist dabei das Gewicht.

Universale Egalisiersanlage UES

Unsere Anlagen für die Egalisierung arbeiten in Echtzeit. Das bedeutet, dass die Kombination der unterschiedlichen Produkte aus einem Produktstrom heraus erfolgt. Dieses Verfahren hat den Vorteil, dass ein einfacher mechanischer Aufbau zu einem guten Ergebnis führt.

Für die Egalisierung ist es erforderlich, dass die Produkte, die zu einem Festwert kombiniert werden sollen, eine Streuung, der zu kombinierenden Größe (in der Regel das Produktgewicht) aufweisen. Prinzipiell kann man sagen, je größer die Streuung desto einfacher ist es, diese zu einem Festwert zu kombinieren. Um auch Situationen gerecht zu werden, bei denen ein ungünstiger Streuwert vorliegt, können unsere Egalisiersysteme mit mehreren Stationen ausgerüstet werden. Darüber hinaus können unsere Anlagen mit einem adaptiven Lernverfahren erweitert werden, das erkennt, wenn sich die Streuung während der Produktion verändert und darauf entsprechend reagiert.